Verdankung aus Kamerun

Aus einem Brief an die Stiftung:

Die Eltern der Schulkinder, bzw. deren gesetzliche Vertreter bedanken sich bei der Stiftung für die finanzielle Unterstützung herzlich. Alle freuen sich über das veränderte Aussehen einiger der Schulhäuser und sind motiviert, sich für die Modernisierung der restlichen alten Bauten einzusetzen. Die Lehrerschaft insbesondere hat erwähnt, wie erleichtert sie sind, dass die beiden Schulen nun über angemessene Latrinen verfügen.

 

Sorgen bereiten die massiv erhöhten Preise für Zement, Wellblech und Nägel, was beim Bau weiterer Schulräume finanziell ins Gewicht fällt.

 

Ein ehemaliger Schüler der Primarschule Bamessing und heutiger Geschäftsmann in Bafoussam (Kamerun) besuchte im Jahr 2008 ‚seine’ Schule. Er war so erfreut über das neue Schulhaus für die beiden Kindergartenklassen, dass er spontan das Geld für die Beschaffung von sechs runden Tischen und Stühlen für die 36 Kinder spendete.»